Helen Souza / [URL]pixelio.de[/URL]

Helen Souza / pixelio.de

Die Kindheit ist keine 'Vorbereitungszeit', sondern besitzt Eigenwert.

Joachim Ringelnatz

Infos zum Vortrag "Gute Bindung - starke Kinder" gibt es hier!


 

Die Geburt ist geschafft – das Baby ist da, Startschuss für die aufregendste Reise unseres Lebens! Ein Jahr bezahlte Elternzeit – was vorher lang erschien, ist schnell vorbei. Und danach? Gebe ich mein Kind in die KiTa wie viele um mich herum? Oder betreue ich es weiter selbst?

Wäre es nicht schön, mein Kind und seine Entwicklung auch noch über das erste Lebensjahr hinaus intensiv zu erleben und täglich bei seinen Entdeckungen zu begleiten? Oder fällt mir zu Hause die Decke auf den Kopf? Und was ist mit der frühkindlichen Bildung und dem Kontakt zu anderen Kindern? Und wenn ich mich dafür entscheide, mein Kind selbst zu betreuen – wie gestalten wir dann diesen Weg - auch finanziell? Wo finden wir Kontakte zu Gleichgesinnten und Spielkameraden? Und was ist mit unseren Bedürfnissen als Erwachsene?

Wir haben uns dafür entschieden, unsere Kinder in den ersten Lebensjahren selbst zu betreuen - jenseits von Krippe und Tagesmutter.

Wir wissen, dass wir als Eltern in dieser entscheidenden Prägungs- und Entwicklungsphase nicht ersetzbar sind und orientieren uns dabei an Erkenntnissen aus Bindungs-, Stress- und Hirnforschung.

Wir wollen Gleichgesinnte vernetzen, wissenschaftliche Erkenntnisse bereitstellen und Erfahrungen austauschen. In Leipzig, wo wir - die Macherinnen dieser Website - leben, organisieren wir bereits Treffen für Eltern und Kinder. Wir wünschen uns, dass an vielen anderen Orten ähnliche Initiativen entstehen. Und vor allem wollen wir ermutigen, diesen herausfordernden, aber bereichernden Weg mit unseren Kindern zu gehen, den wir als großes Glück erleben.