Der Einwand:

"Dein Kind muss aber doch lernen, selbständig zu werden!"

 

Selbständigkeit wird Schritt für Schritt erlernt – am besten mit viel Zeit und Raum für Fehler und Frustration. Experten unterscheiden zudem zwischen einer funktionellen Eigenständigkeit, die dem Kind antrainiert wurde, weil der Alltag sie einfordert (weil eine Erzieherin sich nicht in dem Umfang um das einzelne Kind kümmern kann, wie es zu Hause möglich wäre) und einer Selbständigkeit, die sich dadurch entwickelt hat, dass das Kind von sich aus lernen wollte, die Dinge selbst zu tun (z. Bsp. anziehen) - mit der nötigen Zeit für Rückschläge und neue Versuche.

Links und Literaturempfehlungen zu diesem Aspekt:

Frühe Fremdbetreuung, frühe außerfamiliäre Betreuung (Kinderpsychologin Theresia Herbst)

Mit spätestens einem Jahr in die Kita? Über die Risiken der frühkindlichen Fremdbetreuung - Interview mit Prof. Dr. Eva Rass (Glücksknirpse - Das Kinder-Gesundheitsprojekt)